Rudolf-Steiner-Schule

Im Gartenbereich der Rudolf-Steiner-Schule besiedeln unsere Bienen einen alten schönen schuleigenen Bienenstand, den wir seit 2013 gemeinsam mit unserer dortigen Imkergruppe betreuen. Umgeben von hohen alten Laubbäumen liegt er im Sommer im Schatten, im Winter ist er durch die Südlage lichtumflutet.

Dort an der Nürnberger Steinplatte zwischen den Stadtteilen Erlenstegen und Jobst prägen die vielseitigen Blüten einer typischen Gartenlandschaft unseren Honig. Im Frühling sind dies die Obstblüten, Hecken- und Wiesenblumen sowie die alten Robinien. Die Vielfalt an Kräutern, Sträuchern und Blühpflanzen des Schulgartens und der nahen Umgebung, ebenso die großen Linden geben unserem Sommer-Honig auch 2018 seine sommerliche abgerundete Würze mit einer, der Linde geschuldeten, leichten Minznote.

Die Waldorfschüler unserer 16-Kopf-starken Projektgruppe gestalteten 2018 einen Teil der Etiketten selbst, so dass jedes Glas ein Unikum darstellt. Im August 2018 wurde dieser Standort aufgegeben und die Bienen an Herrn Mohhaupt von der Steiner Schule übergeben.