Lorenzer Reichswald

In unmittelbarer Nähe zum Stadion des 1.FC Nürnberg liegt unser Hauptstandort innerhalb des Nürnberger Stadtgebietes. Ursprünglich wurde dieser große verwunschene Bienengarten mit einigen Wirtschaftsgebäuden von der Lebküchnerei Schmidt bis etwa in die Nachkriegszeit hinein betrieben und der Honig für deren Nürnberger Lebkuchen verwendet. Willi Kündinger übernahm damals die Imkerei und übergab uns diese dann mitsamt seiner Katze im Frühling 2010. Heute ist dieser Standort der Hauptsitz der Imkerei. Hier finden in der Hauptsache unsere pädagogischen Angebote statt, auch weil wir hier exemplarisch auch eine Unzahl von Obst- und Gemüsesorten zeigen und probieren können, den ökologischen Kreislauf hautnah erlebbar machen können.                                                                                                                

Umgeben ist der Standort von viel Wald, einer Bach- und der Seenlandschaft des Dutzendteiches. Nadelbäume, Ahorn, Robinie, verschiedene Linden- und Eichenarten stellen neben den Bodenblühpflanzen mit den fruchtigen Noten der Brombeeren und Himbeeren die Haupttracht dar. Aber auch die Viefalt und Süße der Blüten in der benachbarten Schrebergartensiedlung ist dem i.d.R. sehr würzigen und dunkleren Honig deutlich anzumerken.

2016 wurde hier ein intensiver, dunkler und würzig abgerundeter Honig geerntet.