"Rettet die Bienen"

Wir beobachten seit Jahren ein dramatisches Artensterben, ganz besonders bei den Wildbienen, Schmetterlingen und Vögeln. Auch unseren Honigbienen geht es nicht gut, ohne die Fürsorge und den Medikamenteneinsatz der Imkerei ist ein Überleben kaum mehr möglich.

Um diese Entwicklung zu stoppen und neben den Bienen unsere Artenvielfalt insgesamt "zu retten" brauchen wir in Bayern ein neues, erweitertes Naturschutzgesetz. Ziel ist ein Erhalt und der intensive Ausbau von Lebensräumen, nicht als Streifen, sondern als vernetze Flächen. Die Bio-Landwirtschaft muss substantiell soweit gefördert werden, dass sie einen erheblich größeren Anteil an der Gesamtfläche erhält.

Dazu wurden bereits im ersten Schritt von einem breiten Bündnis 100 000 Unterschriften für die Zulassung gesammelt, im zweiten werden nun etwa eine Millionen Unterschriften benötigt. Diese müssen in den Rathäusern (!) und anderen städtischen Einrichtungen vom 31.1.-13.2. "eingetragen" werden.

Die Bienenhüter sind Unterstützer und Teil des Nürnberger Bündnisses. Wir möchten motivieren sich einzutragen und selbst, z.B. als Rathauslotse aktiv zu werden.

Infos unter: www.volksbegehren-artenvielfalt.de, www.ludwighartmann.de/rettet-die-bienen-unterstuetzt-das-volksbegehren/

Infos zur Eintragung in Nürnberg: www.nuernberg.de/internet/wahlen/volksbegehren.html